Navigation

Facebook

Warum Kinderfeuerwehr?

 

Die Teams der Brandschutzerziehung bringen mit viel Freude und Engagement den Kindern in den Kindergärten und Grundschulen das richtige Verhalten im Brandfall, den sicheren Umgang mit Feuer und die Arbeit und die Technik der Feuerwehr näher.

Viele der Kinder wollen am liebsten "sofort" Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau werden. Leider ist der Eintritt in die Jugendfeuerwehr erst ab 10 Jahren möglich. Nach einigen Jahren des Wartens, wenn die Kinder alt genug sind, um in die Jugendfeuerwehr einzutreten, ist oft das Interesse verflogen weil das Thema nicht mehr aufgegriffen wurde. Mit der Kinderfeuerwehr sollen nun auch die Kleinsten die Möglichkeit haben, Teil der Feuerwehr zu sein und ihren Träumen ein gutes Stück näher zu kommen.

 

Was ist unter einer Kinderfeuerwehr zu verstehen?


In der Kinderfeuerwehr sind Kinder zwischen 6 - 9 Jahren. Die Kinderfeuerwehr unterscheidet sich thematisch stark von der Jugendfeuerwehr. Während den Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr, neben allgemeiner Jugendarbeit, schwerpunktmäßig die Arbeitsaufgaben und die Techniken der Einsatzabteilungen näher gebracht werden, liegt der Fokus bei der Kinderfeuerwehr auf anderen Themen.

In der Kinderfeuerwehr soll das Erlernte aus der vorschulischen und schulischen Brandschutzerziehung vertieft werden. Die Kinder werden auf spielerische Art sensibilisiert, die Gefahren des Alltags zu erkennen. Natürlich steht auch Feuerwehrarbeit auf dem Programm. Hier wird aber nicht mit schwerer Technik gearbeitet sondern sich auf Tätigkeiten beschränkt, denen die Kinder körperlich gewachsen sind. Abgerundet wird die Kinderfeuerwehr durch Bastelaktionen, Ausflügen und Spiel & Spaß.

 

http://kfv-wolfhagen.de/media/Kinderfeuerwehr/index.jpg