VJF-Wolfhagen

Am Sonntag den 14.06.2015 ging es für die Mitglieder der Jugendfeuerwehren Ippinghausen, Altenstädt, Naumburg und Elbenberg nach Kassel auf die Wilhelm-Buchenau-Kampfbahn. Dort fand der diesjährige Kreisentscheid des deutschlandweit ausgetragenen Bundeswettbewerbes für Stadt und Landkreis Kassel statt.

Der Wettbewerb begann dann mit dem sogenannten B-Teil,  einem Staffellauf, bei dem es mehrere Aufgabenstationen für die Läufer gibt.  So muss unter  anderem die Schutzkleidung möglichst schnell angelegt, ein C-Schlauch gerollt oder ein Strahlrohr eingebunden werden. Der Schlussläufer muss zu Letzt noch einen Leinbeutel durch zwei Markierungen werfen, bevor er die Ziellinie durchquert.

Nach dem der B-Teil absolviert war ging es zum A-Teil. Hierbei handelt es sich um eine angenommene Brandbekämpfung, deren Ablauf exakt in der Feuerwehrdienstvorschrift festgelegt ist. Jedes Jugendfeuerwehrmitglied hat dabei fest definierte Aufgaben und Abläufe zu beachten. Zusätzlich erschwert  wird die Übung durch mehrere Hindernisse wie einen Wassergraben und einen Kriechtunnel. Zum Abschluss müssen dann noch einige Knoten am Gestell gebunden werden, bevor die Übung beendet wird.

In der gesamt Wertung belegte Ippinghausen den 4. Platz, Altenstädt den 8. Platz, Naumburg den 10., und Elbenberg den 13. Platz.

Der Wanderpokal für die besten Leistungen im Altkreis Wolfhagen ging auch in diesem Jahr wieder an Ippinghausen.

 

 

 

Drucken
Online-Realisierung TC-Telekommunikation